Ein kleiner Rundgang durch die Räume & Lernorte unserer Schule

Um einen positiven Austausch zwischen den Klassenteams zu fördern liegen die Klassen der Jahrgangsstufen größtenteils in einem Gebäude. Die Klassenräume sind hell, freundlich und kindgerecht möbliert. Den Schülerinnen und Schülern stehen Fächer zur Unterbringung ihrer Materialien zur Verfügung. Im Klassenraum stehen zusätzlich unterschiedliche Forder- und Fördermaterialien zur Verfügung, die die Schülerinnen und Schüler in ihren Lernprozessen und -bedürfnissen entsprechend unterstützen.

Neben den jeweiligen Klassenräumen verfügt die Ernst-Hansen-Schule über weitere Lernorte, die den Schülerinnen und Schülern während des Schultags für ihre Lernaktivitäten zur Verfügung stehen. Die stellen wir hier kurz vor:

Das macht Uns besonders.

Der Inselraum - ein Konzept macht Schule

Seit dem Jahr 2013 gibt es an unserer Schule den „Inselraum“. Dies ist ein besonderer Raum für alle Schülerinnen und Schüler – eben eine kleine Insel zum Erholen vom anstrengenden Schulalltag.

Hierhin kommen alle gerne – zum Spielen, Basteln, Lesen, Musik hören oder einfach nur Entspannen.
Betreut werden die Schülerinnen und Schüler im Inselraum von ehrenamtlich arbeitenden Frauen. Sie spielen, lesen oder basteln mit den Kindern. Manchmal reden sie auch nur miteinander. Für die älteren Schülerinnen und Schüler wird der Inselraum zur Leseförderung genutzt.
Im Inselraum befindet sich ebenfalls die Schulbücherei mit Büchern für jedes Alter. Es gibt gemütliche Sitzsäcke zum Lesen oder Entspannen.
Weiter sind viele spannende Gesellschaftsspiele, Kisten mit Lego, Autos oder Puppen vorhanden.
Für Schülerinnen und Schüler die gerne kreativ tätig sind, gibt es viele Bastel- und Malangebote.
Des Weiteren befindet sich im Inselraum ein Billardtisch, der hauptsächlich von den älteren Schülern benutzt wird.

Klänge, Töne und Oktaven

Musikunterricht an unserer Schule

Der Musikraum der EHS wird für den Klassen- und Einzelunterricht mehrmals die Woche genutzt, um gemeinsam zu musizieren. Die Ausstattung des Raumes mit einem echten Parkettboden ist für die ermöglicht eine gute Akustik.
Die reichliche Ausstattung an Instrumenten ermöglicht den Schülerinnen und Schülern neue Instrumente auszuprobieren oder bereits bestehende Fähigkeiten weiter auszubauen.
Die Ausstattung umfasst:
– 1 Klavier
– 7-8 Kindergitarren (Konzert)
– Halbakustikgitarre
– E Gitarre/ E Bass
– Schlagzeug + PA Anlage
– sämtliche Mikrofone (auch drahtlos) + Ständer
– Orff – Instrumente (Xylophon, Glockenspiel, Rasseln)
– Computer + Aktivboxen

Abwechslungsreich und nahrhaft

Unsere Schulmensa

Drei Mal die Woche wird die Ernst-Hansen Schule Speisen der Stattküche Bielefeld versorgt. Dabei ist die SV für die Auswahl der Angebote verantwortlich und trifft somit die Entscheidung darüber, welche Speisen den Schülerinnen und Schülern zur Verfügung stehen. Dabei wird immer dafür gesorgt, dass es neben der Hauptspeise auch eine Salatbeilage und einen Nachtisch gibt.

Die Klassen der Unter- und Mittelstufe gehen gemeinsam zum Mittag essen, die Oberstufenschülerinnen und –schüler entscheiden für sich selbst, ob sie das Mittagsangebot annehmen.

Das Gemeinschaftliche steht während der Essenszeit im Vordergrund. So stehen die Tische wie in einer langen Tafel zusammen und die Schüsseln werden auf den Tisch gestellt, sodass gemeinsam mit dem Essen begonnen werden kann. In der Schulmensa befindet sich außerdem ein Wasserspender, der von allen genutzt werden kann.

Hier gehts zur Sache.

Die gut ausgestattete Holzwerkstatt

In unserer Holzwerkstatt fertigen die Schülerinnen und Schüler- auf Auftrag der Schule oder nach Bestellung Produkte aus Holz, z.B. Spielgeräte, Dekorationsgegenstände für Heim und Garten und einfache Möbel an.

Die Schülerinnen und Schüler werden je nach Kompetenz, Kreativität und Tagesform in die jeweiligen Planungsprozesse der einzelnen Werkstücke und Dienstleistungen mit einbezogen. Wenn Produkte in größerer Stückzahl hergestellt werden, bauen die Ergebnisse der einzelnen Arbeitsgruppen aufeinander auf. Die Schülerinnen und Schüler lernen so das Prinzip von arbeitsteiligen Produktionsabläufen kennen.

Durch die Nähe zum Berufsalltag bietet die Arbeit den Schülerinnen und Schülern Chancen, die in diesem Arbeitsbereich wichtigen Schlüsselqualifikationen kennen zu lernen und sich darin zu üben, wie z.B.

das Verhalten am Arbeitsplatz die Einrichtung des Arbeitsplatzes
das Entwickeln einer Arbeitsmoral
die Arbeitsausdauer und -zuverlässigkeit
die Handhabung verschiedener Werkzeuge und Hilfsmittel
die Kooperation und Teamarbeit

Hier wird gebacken und gekocht

Unsere Schulküche

Die Schulküche bietet eine Reihe von Möglichkeiten für praktische Unterrichtserfahrungen. In vier Kochzeilen kann gebraten, gekocht, geschmort und gebacken werden. Von der Unter- und Mittelstufe wird sie vorwiegend in den AG Zeiten genutzt. Der Oberstufe dient sie als ein Element der Berufsvorbereitung. In der Arbeitslehre oder am Praxistag wird im Rahmen des Hauswirtschaftsunterrichts nicht nur gekocht, es werden vielmehr viele Aspekte berücksichtigt:

– Förderung der Selbstständigkeit, der Fähigkeit, Arbeitsprozesse zu strukturieren und zu planen
– Erlangung von Grundkenntnissen zur allgemeinen Haushaltsführung: Einkaufen, Wäschepflege, Reinigungstätigkeiten, Ordnung in der Küche
– Zubereitung von Mahlzeiten unter Berücksichtigung einer gesunden Ernährung mit regionalen und saisonalen Lebensmitteln
– Einblicke in Ausbildungsberufe im hauswirtschaftlichen Bereich

Was nicht passt, wird passend gemacht.

Die Fahrradwerkstatt

Im Rahmen des Technik-Unterrichts betreibt die EHS auch eine Fahrradwerkstatt.

In dieser pflegen und reparieren jeweils 6-8 Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 9, unterstützt und angeleitet von einer Lehrkraft, den Fuhrpark der Schule.

Hierzu zählen sämtliche Fahrräder, die für Fahrradprüfungen und Ausflüge zur Verfügung stehen, sowie Roller und andere Fahrgeräte, die von den Schülerinnen und Schülern in den Pausen genutzt werden.

Hier wird Teamgeist groß geschrieben.

Unsere Turnhallen

Die Ernst-Hansen-Schule verfügt über zwei Sporthallen, die sie zusammen mit der Grundschule Oldentrup nutzt. Dadurch kann allen Klassen bis zu zweimal in der Woche ein Sportangebot gemacht werden.
Weiterhin dürfen wir über vier Schwimmzeiten im Familienbad Heepen verfügen. Diese werden vor allem von den Klassen 2-5 genutzt, um von der Wassergewöhnung über das Erlernen einer Schwimmart bis zum Tauchen/Schwimmtraining die Bandbreite des Schwimmens zu erfahren.
In der kleineren Sporthalle sind vor allem Materialien für kleine Spiele vorhanden (Bälle, Seilchen, Tücher, kleine Matten).
In der großen Sporthalle gibt es neben den kleinen Sportgeräten wie in der kleinen Halle, auch eine Vielzahl an Großgeräten wie verschiedene Sprungkästen, Matten, Seile, Taue, Fitnessgeräte, Trampolin und Netze. Für die jüngeren SchülerInnen gibt es dadurch Möglichkeit, Bewegungslandschaften aufzubauen. So können sie vielfältige Bewegungserfahrungen machen. Für die älteren SchülerInnen geht es um das Kennen- und Nutzenlernen unterschiedlicher Sportarten und Sportgeräte.
Außerdem besteht ein Zugang zum Sportplatz, den wir für den Bereich Leichtathletik nutzen können.
Durch das ausreichende Hallen- und Sportplatzangebot können wir für regelmäßig wiederkehrende Projekte wie den Oberseelauf und Fußballturniere gut trainieren.